Kindergruppe “beYOU Kidz” bei dem ersten Turnier. (Foto: Garbsener Sport-Club 67 e.V.)

Das Disco Dance Team des GSC machte sich am Wochenende erneut auf den Weg in Richtung Berlin zur deutschen Meisterschaft im Disco Dance.

Die 20 Tänzerinnen des Garbsener Sport Clubs kommen mit tollen Ergebnissen zurück nach Hause.

Die Junioren Gruppe „beYOUtiful“ startete in diesem Jahr erstmals in der höchsten Klasse, der Erwachsenenkategorie. Die deutsche Meisterschaft ist das zweite Turnier in der höchsten Klasse. Dieses Mal gibt es in einem sehr starken Feld Platz 4 für die Tänzerinnen Kim Raffert, Marina Wellmann, Laura Hentrich, Maja Fröhlich, Alisa Lew, Emilia Schober, Celina Kreichelt, Nisa Ilgin und Aliyah Baier. Platz eins bis drei gingen an die Teams aus Bochum. 

Ihr allererstes Turnier tanzten am Wochenende die kleinsten TanzMäuse, alle zwischen 7 und 9 Jahren. Die Kindergruppe „beYOU Kidz“ startete bei den Kindern 2 und tanzte sich bei ihrem ersten Start im Finale auf Platz 4. „Unsere Kinder waren super aufgeregt und glücklich endlich an einem Turnier teilzunehmen. Wir sind super stolz auf unsere Kleinsten. Platz 4, und somit knapp am Podest vorbei ist wirklich super.“, so Trainerin Kim Raffert. 

Der Deutsche Meister Titel geht an das Junioren Duo: Aliyah Baier und Nisa Ilgin. Die beiden ertanzten sich in der Superstar-Kategorie mit einer sensationellen Wertung von 1,1,1,1,2 ihren ersten deutschen Meister Titel. 

Bei den Rising Stars geht Platz 4 mit einer Wertung von 2,3,4 in der Klasse der Erwachsenen an Alisa Lew und Celina Kreichelt. Platz 18 geht an Madeleine Brauer bei den Junioren Rising Stars. Das neu gruppierte Junioren Duo Madeleine Brauer und Emilia Schober startete erst vor drei Monaten mit dem Training und belegte bei den New Stars Platz 2. 

„Wir sind unglaublich stolz auf all unsere Tänzerinnen und unserer gesamtes TanzFamilien-Team. Wir freuen uns auf viele weitere Möglichkeiten endlich wieder auftreten zu können.“, so Sina Raffert.