15.6. - Garbsener Leichtathletin bei DM in Bochum

Unter der Woche war eine Garbsener Leichtathletin in besonderer Mission unterwegs. Da in diesem Jahr nur wenige 300 m-Hürden-Rennen in Norddeutschland stattfinden, hatte die 14-jährigen Yasmin Amaadacho kaum eine andere Wahl. Bis nach Hamburg fuhr sie mit ihrem Vater, um sich dort für die deutschen U16-Meisterschaften zu qualifizieren. Es zahlte sich aus. In 47,67 Sekunden unterbot sie die geforderten 48 Sekunden deutlich und hat damit in diesem Jahr als erste GSC-Vertreterin die Teilnahme an nationalen Titelkämpfen sicher. Wir haben nur wenige Termine gefunden, die alle aus verschiedenen Gründen nicht sehr zufriedenstellend waren. Am Wochenende haben wir uns kurzfristig überlegt beim Hamburger SV anzufragen, ob die Nachmeldung noch möglich ist. Erst am Montag haben wir dann die Zusage bekommen und tags darauf kam diese sehr spontane Aktion zu ihrem glücklichen Ende. Am 18. August wird Yasmin in Bochum mit dabei sein. Noch einmal herzlichen Glückwunsch !

Ebenfalls gerne nach Bochum reisen möchte Malte Büttner. Jeweils wenige Zentimeter fehlen zur Qualifikation im Hochsprung und im Dreisprung. Aus diesem Grund wird er am kommenden Wochenende bei der älteren U18-Landesmeisterschaft in Papenburg in beiden Disziplinen an den Start gehen. Am Samstag im Dreisprung ist er vermutlich sogar der aussichtsreichste aller Medaillenkandidaten des Garbsener SC. Mit 11,73 m steht er auf Platz 3 der Meldeliste. Sieben Zentimeter mehr müssen es für die deutschen Meisterschaften noch werden.

Sein Bruder Jonas Büttner hat sich ebenfalls knapp qualifiziert und hofft darauf im 11-köpfigen Teilnehmerfeld unter die besten 8 zu kommen und damit im Endkampf 6 Versuche zu haben. Noch zuvor findet der Wettkampf der Männer mit Kevin Haug statt. In seinem ersten Erwachsenenjahr will er angreifen und sich weiter in Richtung seines ersten 13-Meter-Sprungs arbeiten. Yasmin Amaadacho, die die Langhürden nun so richtig für sich entdeckt hat, läuft direkt auch die 400 m-Hürden bei der U18 mit. Hinter den favorisierten Bundeskaderathletinnen Lily Wildhagen (TKJ Sarstedt) und Stina Ackermann (LAV 07 Bad Harzburg) ist in einem guten Rennen sogar die Bronzemedaille drin. Im weiteren Verlauf des Tages startet sie gemeinsam mit Sara Marie Hätscher auch über die 100 m. Felina Bade startet in der U18 im Stabhochsprung. Am zweiten Tag in Papenburg laufen Sara Marie Hätscher die 200 m und Theo Schlaphoff die 800m. Malte Büttner versucht sich dann an der DM-Qualifikation im Hochsprung. Die geforderten 1,80m stehen auf jeden Fall schon Mal in der Liste der Sprunghöhen.

René Weimann