Die 60er Jahre - Gründungsphase

10.08.1967                 10 engagierte Bürger Garbsens beschließen die Gründung des GSC.

29.09.1967                  Unter der Schirmherrschaft des damaligen Innenministers, Richard Lehner, wird der Verein offiziell gegründet. Es werden die Sparten Turnen/Gymnastik, Fußball, Handball, Rugby und Tischtennis eingerichtet. Der Monatsbetrag beträgt für Kinder 1 Mark, für Erwachsene 2 Mark und für Familien 4 Mark.

21.12.1967                  Die Arbeiten am Sportplatz hinter der Aral-Tankstelle beginnen.

Dezember 1968          Die erste Weihnachtsfeier für 224 Kinder wird ausgerichtet.

25.04.1969                  Die Sportanlage am Planetenring wird übergeben. Der B-Platz ist mit einer Flutlichtanlage ausgerüstet.

19.07.1969                  Die Sparten Schwimmen, Judo und Leichtathletik werden gegründet.

30.08.1969                  Der neue Sportplatz wird mit einem Jugendsportfest eingeweiht.

04.11.1969                  Das erste Fußballspiel unter Flutlicht findet statt.

 

Die 70er Jahre – Die Expansionsphase

31.05.1970                  Der GSC richtet das erste Schülersportfest aus

09.03.1971                  Der Plan für das Vereinsheim wird vorgestellt. Ludwig Beisse nimmt das erste Sportabzeichen ab.

25.05.1971                  Der neue Rasenplatz wird mit einem Fußballspiel der 1. Herren gegen Hannover 96 eingeweiht (Endstand 1:21).

06.04.1971                  Das erste Damen-Fußballspiel findet statt.

November 1973         Eine komplette griechische Fußball-Mannschaft wird als 4. Herren im GSC gemeldet.

01.08.1974                  Eine Volleyball-Sparte wird eingerichtet.

01.02.1977                  Die Planungen für das 10jähriges Bestehen beginnen: Fußball-Stadtmeisterschaft und GSC Traditionself gegen SV Arminia

04.04.1978                  Im Vereinsheim legen Unbekannte einen Brand.

21.07.1978                  Die Kosten für die Regenerierung des Sportplatzes betragen rund 220.000 DM.

07.11.1978                  Der Wert der Sportgeräte beträgt 25.000 DM.

10.12.1979                  Der GSC hat 1.372 Mitglieder.


Die 80er Jahre – Die Bauphase

 

10.06.1980                  Die GSC-Fußball-Mädchen werden Niedersachsenmeister.

1980                            Die erste komplette türkische GSC-Fußball-Mannschaft findet sich zusammen.

10.02.1981                  Beim 6. Crosslauf in der Garbsener Schweiz nehmen erstmals Sportler aus Hérouville-St.-Clair teil

24.05.1982                  Die Anträge auf Baugenehmigung und Bezuschussung für das Sportgerätehaus werden gestellt.

1983                            Der Bau des Sportgerätehauses mit Regieturm wird begonnen.

1984                            und in diesem Jahr weiterfortgesetzt.

13.04.1984                  Der Bau des Regieturms erhält einen Zuschuss der Stadt von DM 35.000 (weiter ist Eigenleistung gefragt).

15.06.1984                  Der erste Übungsabend der Koronare-Therapie-Gruppe findet statt.

14.09.1984                  Die Korbball-Sparte wird ins Leben gerufen.

1985                            Eine neue Satzung wird genehmigt.

10.06.1985                  Pächter-Wechsel im Vereinsheim

04.12.1985                  Der Regieturm ist bis auf einige Innenarbeiten fertig.

08.01.1986                  Die Stadt Garbsen befürwortet den Bau einer Tartanbahn.

31.12.1986                  Der GSC hat 1.116 Mitglieder.

1987                            Der Regieturm mit Sportgerätehaus ist fertig, und der Bau der Tartanbahn wird begonnen.

11.02.1987                  Der erste Computer wird angeschafft.

03.06.1987                  Die Tartanbahn mit allen Nebenanlagen ist fertig.

10.06.1987                  Die Tartanbahn wird mit Gästen aus Hérouville (20 Jahre Partnerstadt) mit einem offenen Stadtlauf (Ziel GSC-Gelände) eröffnet.

11.11.1987                  Der Bau eines Kunstrasenplatzes wird geprüft (Kosten ca. 1 Mio. DM).

24.11.1988                  Der GSC hat 1.189 Mitglieder.

08.05.1989                  Die Tischtennis-Sparte wird aufgelöst. Die 1.Herren wird Kreispokalsieger im Fußball. Der GSC erreicht im Sportabzeichen-Wettbewerb im Kreis Hannover den 1. Platz.

                                    Die Duschen und der Rasenmäher werden erneuert.

12.06.1989                  Der Bau des Kunstrasenplatzes wird von der Stadt Garbsen endgültig beschlossen.

08.07.1989                  Die Aktion „Die GSC-Jugend stellt sich vor“ wird ein voller Erfolg.

12.10.1989                  Die Judo-Sparte feiert ihr 20jähriges Bestehen.

Fortsetzung folgt…

.